© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Renate Schmidt
© Foto: Deutsches Theater
© Richard Hubert Smith
© Nilz Böhme
© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Kathrin Heller
© Stage
© Gregor Wiebe & Carsten Bunnemann, www.huckleberryking.com
© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Alessandro Pinn
© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Andrew Eccles, dancers: Rachael Mclaren & Daniel Harder
© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Foto: Deutsches Theater
© Jens Hauer
© Foto: Deutsches Theater
© Marcus Hartmann

© Foto: Deutsches Theater

THRILLER - LIVE


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 140 Min. (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




Nach den großen Erfolgen der letzten fünf Deutschlandtourneen kommt THRILLER – LIVE von 28.03.
bis 09.04.2017 exklusiv an das Deutsche Theater München zurück: mit vier neuen Songs, darunter
„Remember the Time” und „Who’s Lovin’ You“, neuen Videosequenzen und Visual Effects. Das Publikum darf sich auf eine großartige Hommage an das Idol Michael Jackson freuen, die das Originalgefühl seiner Auftritte und Videos live und hautnah auf die Bühne bringt.

Michael Jackson war und ist ein Phänomen. Mit seiner Musik und seinem unverwechselbaren Tanzstil zählt er bis heute nicht nur zu den erfolgreichsten, sondern auch zu den einflussreichsten Künstlern weltweit. Inzwischen ist auch THRILLER – LIVE ein echtes Phänomen: Seit 2009 hat das Bühnenereignis schon die Herzen von über 4 Millionen Fans in 33 Ländern der Welt erobert. Am Londoner Westend schaffte die Tribute Show im September 2014 sogar den Sprung in die Top 20 der Shows mit den längsten Laufzeiten. Das Bühnenspektakel präsentiert über 30 Songs aus Michael Jacksons beispielloser, mehr als 40-jährigen Karriere und lässt das Publikum hautnah eintauchen in das künstlerische Vermächtnis des King of Pop: von den ersten Erfolgen mit den Jackson 5 wie „ABC“ oder „Can You Feel It“, über Welt-Hits wie „Bad“ und „Billie Jean“, bis hin zu den Songs aus seinem legendären sechsten Studioalbum Thriller,
das ihn zum kommerziell erfolgreichsten Künstler der achtziger Jahre machte.

Fünf brillante Sängerinnen und Sänger bringen, zusammen mit einer sechs Musiker starken Live-Band und den außergewöhnlichen Tänzern, Michael Jacksons unfassbare Energie live auf die Bühne zurück. Verantwortlich für die spektakulären Choreografien sind Gary Lloyd und LaVelle Smith Jr. – letzterer Originalchoreograf des mehrfach ausgezeichneten Videos zu „Dangerous“ und fünffacher Gewinner des MTV Video Music Awards. THRILLER – LIVE ist eine wahre Hommage an den unvergesslichen King of Pop.



SONGS IN ENGLISCHER SPRACHE



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

März 2017

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

März 2017

  • 28Di
    • 20:00
VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

STEPHEN SONDHEIM'S: HEIRAT MICH EIN BISSCHEN

SILBERSAAL IM DEUTSCHEN THEATER



Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 90 Minuten ohne Pause




ERFOLGREICHE KOOPERATION

Mit Stephen Sondheims Zwei-Personen-Musical HEIRAT‘ MICH EIN BISSCHEN setzen das Deutsche Theater und die Theaterakademie August Everding ihre erfolgreiche gemeinsame Reihe „Masterclass im Silbersaal“ auch 2017 fort. Die Studenten des Studiengangs Musical, Miriam Neumaier und Timothy Roller stellen sich mit diesem Stück zum ersten Mal dem Publikum in München vor.
Nach einem erfolgreichen Abschluss an der Akademie und ersten Jahren in der Praxis, nutzen beide jetzt die Chance der Masterclass an der Theaterakademie, um sich intensiv auf ihre Aufgaben in der vordersten Reihe der deutschen Musicalszene vorzubereiten. HEIRAT‘ MICH EIN BISSCHEN stellt an die beiden Darsteller höchste gesangliche und darstellerische Anforderungen. Beide agieren umgeben vom Publikum auf einer Bühne, die sich in der Mitte des historischen Silbersaals befindet. Für die Regie ist Frieder Kranz verantwortlich, der schon im vergangenen Jahr mit seinem „Brecht-Abend“ für Begeisterung sorgte.

DAS MUSICAL

HEIRAT‘ MICH EIN BISSCHEN schildert eine ganz und gar alltägliche Geschichte. Zwei einsame Großstadtmenschen verbringen den Samstag gelangweilt in ihrem jeweiligen Appartement: SIE in '2E', ER in '3E'. Erzählt wird die Geschichte unter Verzicht auf Dialoge durch zwölf Songs, die Sondheim zwischen 1954 und 1973 komponierte, und die nicht veröffentlicht wurden. Aus banalen Tätigkeiten, zum Beispiel dem Auspacken einer Einkaufstüte, entwickeln sich musikalische Situationen. Ein Lied beschreibt die Probleme von Menschen der Großstadt: Man lebt mit einem Mädchen quasi Tür an Tür, sieht sie jeden Tag und möchte ihr eigentlich sagen, wie wunderbar blau ihre Augen sind, aber man traut sich nicht. Gedanken werden ausgetauscht, Zwiegespräche entstehen, ohne dass der Mann auf der geteilten Bühne die Frau real vor sich hat. Wie durchbricht man diese Mauer? Wie arrangiert man ein Treffen? Und was ist mit all den Dingen, die hätten geschehen können, wenn es doch nicht ganz anders gekommen wäre? Nach einer missglückten Verabredung von SIE und ER, als die Kerzen dummerweise feucht und der Champagner schal waren, kommen die beiden zu dem Schluss, dass es „nicht hat sollen sein“. Der Zuschauer verbringt einen melancholischen Abend mit zwei allein stehenden Menschen. Durch ihre Lieder lassen sie ihn teilhaben an ihren Phantasien und Wünschen, und an ihrem unauflöslichen Traum von einem anderen, einem reicheren und bewegteren Leben.




SONGS UND DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt; Schülerrabatt: Schüler und Studenten
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für  München Pass-Inhaber, BFD-Leistende, Azubis




SITZPLÄTZE MIT FREIER PLATZWAHL

März 2017

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Renate Schmidt

HAGEN RETHER 2017


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 180 Min. (inkl. 20 Min. Pause)




In seinem Soloprogramm LIEBE zeigt Pianist und Kabarettist Hagen Rether was gut wird und wehtut. Er schwankt virtuos zwischen Albernheit und tiefer Tragik, Größenwahn, Verlegenheit und Attacke. Ein harmlos wirkender Barpianist serviert lächelnd Gemeinheiten. Er leidet (in mehreren Rollen) am bürgerlichen Leben wie auch an den weltpolitischen Zuständen und macht sich Luft in sanft ätzenden Wortspielchen. Und das tagesaktuell. Dann spielt er etwas Bach und schlachtet nebenbei die ein oder andere Popikone, flüstert und schreit, singt und jodelt, schleicht und jagt abwechselnd über die Schmerzgrenze des Publikums.




Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahre;
Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

VLADIMIR KORNEEV: LIEDER

SILBERSAAL IM DEUTSCHEN THEATER



Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer:ca. 120 Minuten (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




Konzert mit französischen Chansons und russischen -romanzen

Liebe, Leben und Lust

Leidenschaftlich, jung und anders sind die Chanson-Interpretationen des in Georgien geborenen Sängers, Tänzers und Schauspielers, der dreimal in Folge Preisträger beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und Gewinner des internationalen Chanson-Wettbewerbs „The Singing Mask“ in St. Petersburg ist. Am Flügel begleitet von Konzertpianist Liviu Petcu besingt Korneev in seinem neuen Programm LIEDÉ/ Liebe, Leben und Lust und bringt mit unkonventionellen Ideen, jazzigen Klängen und klassischem Können Lieder der alten Salonkunst in die heutige Zeit.

Französische Poesie mit Edith Piaf, Jacques Brel, Charles Aznavour und Michel Legrand trifft auf die russische Seele von Vladimir Vyssotzki, Alla Pugacheva, Mark Bernes und Alexander Vertinski. Dabei setzen der Chansonnier und sein Pianist ein Statement, das trotz unerbittlicher Direktheit nie an Empfindsamkeit und Feingefühl verliert.

Als Sänger ist Vladimir Korneev dreifacher Preisträger in Folge beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin in der Kategorie Chanson und Gewinner des internationalen Andrej-Popov-Chansonwettbewerbs „The Singing Mask“ in St. Petersburg. Im Mai 2014 veröffentlichte er sein Debütalbum „Weitergehn“ mit BR KLASSIK, das er im Deutschen Theater München erstmals live präsentierte.



SONGS IN FRANZÖSISCHER UND RUSSISCHER SPRACHE



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Richard Hubert Smith

EVITA


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 140 Min. (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




Der Musical-Welterfolg in der offiziellen Produktion von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice

EVITA ist eines der größten Stücke der Musical-Geschichte: Unsterblich allein durch die packende Geschichte der schillernden Präsidentengattin Eva Peron und die unwiderstehlichen Kompositionen Andrew Lloyd Webbers, allen voran einer der wohl größten Musical-Hits, „Don’t Cry for Me Argentina. Mit eleganten Choreografien, opulenter Ausstattung und einem herausragenden Orchester feierte die offizielle Produktion von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice in Großbritannien und Deutschland überwältigende Erfolge. Jetzt darf sich auch das Münchner Publikum auf ein Wiedersehen mit dem mehrfach prämierten Meisterwerk freuen.

Mit EVITA setzten das gefeierte Autorenteam Andrew Lloyd Webber und Tim Rice der argentinische Präsidentengattin Eva Perón, ihrer strahlenden Schönheit, stilvollen Erscheinung und ihrem faszinierenden Charisma ein Denkmal und schuf eine echtes Meisterwerk. Ausgezeichnet mit dem Olivier-, dem Tony- sowie dem Drama Desk Award als „Bestes Musical“ zeichnet EVITA die berührende Geschichte einer außergewöhnlichen Frau nach: ihren unglaublichen Aufstieg vom einfachen Mädchen zur mächtigsten Frau und Ikone Argentiniens.



SONGS UND DIALOGE IN ENGLISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEM SEITENTITEL



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Nilz Böhme

WEST SIDE STORY


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 160 Min. (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




1957 wurde mit der Uraufführung von WEST SIDE STORY Musiktheater-Geschichte geschrieben: mutig, realistisch und brisant. Jetzt können Sie den Broadway-Klassiker endlich wieder erleben.

Ab dem 25. April 2017 kehrt WEST SIDE STORY wieder zurück ans Deutsche Theater, dorthin, wo das Meisterwerk im Jahre 1961 Europapremiere feierte!

Das Original: Mit der bahnbrechenden Choreografie des legendären Jerome Robbins, und der unvergesslichen Musik von Leonard Bernstein („Maria“, „Tonight“ oder „America“), zu den Texten von Stephen Sondheim und nach dem Buch von Arthur Laurents.

Handlung:
Ein Plädoyer für Verständnis und Toleranz, eine Geschichte so alt wie die Welt: Zwei junge Menschen begegnen einander, verlieben sich und schwören sich ewige Treue. Doch New York City in den 1950er Jahren lässt das ersehnte Glück auf eine gemeinsame Zukunft wie einen Traum zerschellen. Intoleranz, Unverständnis und Hass zweier verfeindeter Lager werden zum Schicksal der Liebenden.

Musik:
Mambo, Jazz und Rock’n’Roll - nur wenige Töne der weltberühmten Kompositionen Leonard Bernsteins reichen, um Bilder wie diese wachzurufen: Das provokante Fingerschnippen der Straßengangs, das Aufheulen der Polizeisirenen, die fliegenden Röcke der Puerto Ricanerinnen über den Dächern New Yorks und in den heruntergekommenen Hinterhöfen der West Side.


Lassen Sie sich begeistern von der pulsierenden Inszenierung des am Broadway wie international hoch angesehenen Regisseurs und Choreografen Joey McKneely, der auf eine enge Zusammenarbeit mit Jerome Robbins zurückblicken kann. Dessen Originalchoreografie präsentieren die jungen, in New York gecasteten Darsteller mit beeindruckender Brillanz und so frisch, als hätte sie eben erst Premiere gefeiert.



SONGS UND DIALOGE IN ENGLISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEM ÜBERTITEL



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

April 2017

Mai 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

EHNERT VS. EHNERT: ZWEIKAMPFHASEN

SILBERSAAL IM DEUTSCHEN THEATER



Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Minuten inkl. 20 Min. Pause




Wohin man auch schaut: Überall nur noch Singles, One-Night-Stands und Lebensabschnittsgefährten. Hochzeiten kennen die meisten nur noch aus alten Sissi-Filmen.

Nur Jennifer und Michael Ehnert hinken diesem Zeitalter individueller Freiheit gnadenlos hinterher: Denn sie sind nicht nur miteinander verheiratet, sondern bis zum heutigen Tag auch einfach nicht in der Lage, sich voneinander scheiden zu lassen. Obwohl sie nun wirklich alles tun, um den anderen fix und fertig zu machen...

In ihrer monogamen, aber auch polybrutalen Beziehung sind Herr und Frau Ehnert das einzige überlebende Exemplar einer ausgestorbenen Spezies: Ein Ehepaar.

In ihrem ersten Programm „Küss langsam“ haben Jennifer und Michael Ehnert mehr als 250 Mal versucht, sich scheiden zu lassen – was bis heute nicht geklappt hat. Mit „Zweikampfhasen“ starten Ehnert vs. Ehnert nun die nächste Runde ihrer Beziehungsschlacht.




DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

THOMAS BORCHERT: BORCHERT BEFLÜGELT

SILBERSAAL IM DEUTSCHEN THEATER



Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 110 Minuten inkl. 20 Min. Pause




BORCHERT BEFLÜGELT
Songs & Storys aus der Mitte des Lebens

In Thomas Borchert's sehr persönlichen Liedern und Geschichten spiegelt sich das Leben in all seinen Facetten wider.

Mal ernsthaft-nachdenklich, mal melancholisch-romantisch, aber auch mit einem Augenzwinkern, lässt er uns tief in seine - und damit auch in unsere eigene Seele schauen. Dabei kennt der geborene Entertainer und "Piano Man" musikalisch und sprachlich keine Grenzen; besingt auf Englisch und Deutsch in melodiösen Pop-Balladen und mit energiegeladenen Jazz-, Rock- und Soul-Rhythmen alle nur erdenklichen Lebenslagen und -einsichten und lässt sich immer wieder zu spontanen Improvisationen hinreißen. So gleich kein Abend dem anderen.

Nur eins ist sicher: Borchert beflügelt!




SONGS IN DEUTSCHER UND ENGLISCHER SPRACHE



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende

April 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

32. DOK.FEST ERÖFFNUNG 2017 - ERÖFFNUNGSFILM


Einlass: 19.15 Uhr



Dauer: ca. 90 Minuten




Bekanntgabe des Titels in Kürze

Bereits zum dritten Mal findet die Eröffnung des „DOK.fest München“ in diesem Jahr in unserem Haus statt. Der große Theater- verwandelt sich dann wieder zum Kinosaal. Die Bekanntgabe des Films, der am 3. Mai gezeigt wird, erfolgt in Kürze. Nach der Deutschlandpremiere von „The Circus Dynasty“ 2015 und „Berlin. Die Sinfonie einer Großstadt“ mit der Live-Uraufführung einer neuen Filmmusik durch das Münchner Kammerorchester, darf man sich aber diesmal sicherlich wieder auf eine außergewöhnliche Produktion freuen.

Bedeutender Treffpunkt der Szene

Den künstlerischen Dokumentarfilm zu fördern, ist das erklärte Ziel beim DOK.fest. Seit 1985 setzt das Münchner Festival alljährlich im Frühling Maßstäbe hinsichtlich dieses Genres. Begleitet wird das Festival von einem Rahmenprogramm und Events, die Film-Fans und Filmemachern einen Treffpunkt und Möglichkeit zum Austausch bieten. In seiner mehr als 30-jährigen Geschichte waren fast alle großen Regisseure des Dokumentarfilms bereits auf dem Festival zu Gast und etablierten das DOK.fest als einen bedeutenden Treffpunkt der Szene.







Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende

Mai 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

DOK.FEST FEIERT!


Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer: wird noch bekanntgegeben




Feiern und Tanzen im Silbersaal

Nicht nur das DOK.fest selbst wird in diesem Jahr zum dritten Mal im großen Haus des Deutschen Theaters eröffnet. Auch die DOK.fest Party findet am 6. Mai zum dritten Mal in der Schwanthalerstraße statt. Und das natürlich wieder im wundervollen Ambiente des historischen Silbersaals. Wir freuen uns darauf, mit Filmemachern aus aller Welt, Gästen der Dokumentarfilmszene und natürlich mit dem DOK.fest-Publikum zu feiern, tanzen und anzustoßen.

Weitere Infos zum Programm: www.dokfest-muenchen.de






Ermäßigung für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte und eingetragene Begleitperson, Senioren
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Mai 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Kathrin Heller

SARG NIEMALS NIE - EIN MUSICAL ZUM TOTLACHEN

SILBERSAAL IM DEUTSCHEN THEATER



Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Minuten inkl. 20 Min. Pause




„Wenn Bestatten deine Arbeit ist, ist das meistens leider sehr sehr trist. Deswegen schlage ich vor: Versuch´s mit schwarzem Humor.“ Das war das Motto von Herrn Schneider. Seit seinem Tod versucht sein Sohn David das bankrotte Familienunternehmen vor dem Ruin zu retten. Ihm zur Seite steht nur seine polnische Haushaltshilfe Dakmar, in die David hoffnungslos verliebt ist. Unerwartet taucht Tim, Davids älterer Bruder, auf. Er ist als Jugendlicher nach Indien abgehauen, um sich weniger dem Tod und mehr dem Leben zu widmen: Tim wurde Kamasutra-Meister. Er ist zurückgekehrt, um sein Erbe abzuholen.

David ist nicht erfreut, seinen Bruder wiederzusehen. Er muss ihm erklären, dass das Unternehmen pleite ist. Um Geld zu beschaffen und die Firma zu retten, fasst er den verzweifelten Plan, IKEA-Pax-Schränke in Särge umzubauen. Dakmar wünscht sich indes, dass David endlich den ersten Schritt macht und ihr seine Liebe gesteht. Nur beim gemeinsamen Kiffen nach einer erfolgreichen Bestattung kommen sich David und Dakmar ein wenig näher. Durch ein Missgeschick gelangt die Asche von Herrn Schmitt in das Weed. Diese Mischung entpuppt sich plötzlich als beste Droge aller Zeiten. Tim hat sofort eine neue Idee: Sie verkaufen Herrn Schmitt als Shit. Das Geschäft läuft prächtig, bis die Polizei hinter die Machenschaften der drei Hobby-Dealer kommt

Ein sargenhaftes Musical für alle Hinterbliebenen.




SONGS UND DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende

Mai 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Stage

SISTER ACT - DAS BROADWAY MUSICAL


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 180 Minuten (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




Das Musical erzählt die Geschichte der talentierten Nachtclubsängerin Deloris van Cartier, die von einer Bühnenkarriere träumt. Als sie zufällig Zeugin eines Mordes wird, muss sie sich ausgerechnet in einem Kloster vor den Gangstern verstecken. Delores stellt dabei die Klosterwelt auf den Kopf, entstaubt unbewusst-bewusst die heilige Kirche, erfährt dort aber zum ersten Mal in ihrem Leben auch wahre Freundschaft.

1992 wird Hauptdarstellerin Whoopi Goldberg in der Rolle der erfolglosen Barsängerin Deloris mit dieser Filmkomödie endgültig zum internationalen Superstar. Der Film „Sister Act“ spielte weltweit über $230 Millionen ein und begeisterte alleine in Deutschland fünf Millionen Kinobesucher. Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase brachten Stage Entertainment und Whoopi Goldberg SISTER ACT 2009 im Londoner Palladium Theatre erstmals auf die Musicalbühne.

Die Musik für SISTER ACT stammt vom achtfachen Oscar©-Preisträger Alan Menken, Komponist weltbekannter Songs aus Disney Filmen wie „Die Schöne und das Biest“, „Arielle, die Meerjungfrau“ oder „Aladdin“. 2012 wurde SISTER ACT mit dem Live Entertainment Award als beste En-Suite-Veranstaltung Deutschlands ausgezeichnet.



SONGS UND DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!); Rentner erhalten 5% Ermäßigung
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 50 % Ermäßigung (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.


ORCHESTERGRABEN (Parkett Reihe A-D) IST NICHT BESTUHLT, DA HIER DAS ORCHESTER SITZT

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Gregor Wiebe & Carsten Bunnemann, www.huckleberryking.com

WOLFGANG KREBS: DIE WATSCHENBAUM - GALA


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)




Der Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug? An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert -­ wie bei einer Oscar-­Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-­Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.

Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen.

Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüberhinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.



KABARETT IN DEUTSCHER SPRACHE



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

Mai 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

GÜNTER GRÜNWALD - "DEPPENMAGNET"


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 2 Stunden (inkl. 20 Minuten Pause)




Ist das Kabarett? Ist das Comedy? Ist das ein Einbauschrank?

Am Ende des Tages (um hier mal die blödeste Floskel des noch jungen Jahrtausends zu verwenden) ist mein neues Programm eine Mischung aus allem. Ich fühle mich dem Kabarett ebenso verpflichtet wie dem absurden Theater eines Jacques Sacques, der im Jahre 1924, um der Enge seines südserbischen Heimatkaffs Popovic zu entfliehen, in seinem nordserbischen Wahlheimatkaff Czschischzpczc Theaterstücke ersann, die zwar von der Politik gehasst, dafür aber von der Bevölkerung verabscheut wurden. Im Prinzip wollte den Dreck keine alte Sau sehen. Na gut, wenn ich mir es recht überlege fühle ich mich dem absurden Theater eines Jacques Sacques dann doch nicht verpflichtet.
Aber dem Kabarett! Und der Comedy! Und dem Einbauschrank! Denn nur in dieser Trinität kann man Dinge von bleibendem Wert erschaffen.
Falls Sie der Infotext zu meinem Programm “Deppenmagnet“ verwirrt- verzagen Sie nicht, kaufen Sie eine Eintrittskarte und dann setzen Sie sich ganz vorne hin und lassen sich verzaubern von 2 Stunden Kabarett, Comedy und Einbauschrank.



KABARETT IN BAYERISCHER MUNDART



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt.
Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Mai 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

TANGUERA


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 80 Min. ohne Pause




TANGUERA, der erfolgreichste argentinische Musical-Export, begeistert das Publikum weltweit. 2017 kehrt das emotionale Tango-Feuerwerk unter der Schirmherrschaft von Maestro Daniel Barenboim endlich nach München zurück. TANGUERA vereint die preisgekrönte Choreografie des Tango-Stars Mora Godoy und die beeindruckende Perfektion eines dreißigköpfigen Tanz-Ensembles zu einem kraftvollen Sog aus Leidenschaft, Begierde, Schmerz und Erotik. Mit raffiniertem Lichtdesign, atmosphärischem Bühnenbild und elektrisierender Live-Musik – dargeboten von einem traditionellen Tango-Sextett – gelingt TANGUERA dabei das, woran sich zuvor keine andere Tango-Show gewagt hat: das Erzählen.

TANGUERA entspinnt mit präziser Bühnensprache und einem feinen Sinn für Details die tragische Geschichte der jungen Immigrantin Giselle im Buenos Aires des frühen 20. Jahrhunderts: Verführt von einem Zuhälter und umworben von Hafenarbeiter Lorenzo, gerät Giselle als gefeierte „Tanguera“ in den Nachtclubs von Buenos Aires in eine verhängnisvolle Spirale aus Liebe, Verrat und Leidenschaft. Exemplarisch erzählt TANGUERA das Schicksal vieler Frauen in der Geschichte einer einzelnen und fast unmerklich würdigt es noch eine andere Geschichte: die des Tango selbst. Einst in den Einwanderervierteln und Bordellen Südamerikas entstanden, erfreut sich jener Tanz, der Ausdruck eines ganzen Lebensgefühls ist, heute längst in allen Teilen der Welt einer ungebrochenen Beliebtheit.



SONGS IN SPANISCHER SPRACHE



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

Juli 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Alessandro Pinn

CATS


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 160 Min. (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




So magisch wie CATS ist kein anderes Musical der Welt. Unvergleichlich fantasievoll und elegant vereinen sich in Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk mitreißende Musik, aufsehenerregender Tanz und spektakuläre Kostüme zu einem aufregenden Ganzen. CATS wurde mit dem Laurence Olivier Award, sieben Tony Awards und drei Drama Desk Awards ausgezeichnet und hat alle Rekorde gebrochen: VomLondoner West End bis zum New Yorker Broadway –- mit über 73 Millionen Zuschauern weltweit ist CATS ein gefeierter Klassiker und zählt zu den Musicals mit der längsten Laufzeit überhaupt. Im Sommer 2017 kehrt das Original in englischer Sprache nach Deutschland zurück, direkt vom Londoner West End und in der Erfolgsproduktion, die 2015 als „Bestes Musical Revival“ für den Laurence Olivier Award nominiert war.

Kinder und Erwachsene sind gleichermaßen verzaubert, wenn sich die Jellicle Katzen auf dem silbern schimmernden Schrottplatz zum alljährlichen Katzenball die Pfoten reichen: Im Mondlicht einer magischen Nacht wetteifern listig charmante Charaktere wie der Zauberkater Mister Mistoffelees, die wunderschöne Victoria oder der Bösewicht Macavity um das Geschenk eines zweiten Lebens. Unvergleichlich dabei Andrew Lloyd Webbers Melodien, atemberaubend die Choreografien, die katzenhafte Bewegungen und menschliche Charakterzüge mühelos in sich vereinen, fantastisch das Bühnenbild und das einzigartige Kostümdesign – und zutiefst berührend einer der emotionalsten Momente der Musical-Geschichte: der Welthit „Memory“ der Katzen-Diva Grizabella.



SONGS UND DIALOGE IN ENGLISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEM SEITENTITEL



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.


DIE ERSTEN BEIDEN REIHEN IM ORCHESTERGRABEN (Parkett Reihe A+B) SIND NICHT BESTUHLT UND SOMIT FÜR DEN VERKAUF GESPERRT.

Juli 2017

August 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

MYTHOS COCO


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Minuten (inkl. ca. 20 Min. Pause)




Als Coco Chanel 1954 in Salzburg Urlaub macht, inspiriert sie ein junger Liftboy in einem kurzen Trachtenjanker zu ihrem wohl bekanntesten Kleidungsstück – der klassischen Chanel-Jacke. So zumindest erzählt es die Marken-Historie und die Geschichte passt zu Coco Chanels Bemühen, schon zu Lebzeiten Mythen über sich aufzubauen.

Choreograph Peter Breuer widmet sich in seinem biographischen Handlungsballett MYTHOS COCO einer Frau, die die Modewelt revolutioniert, die Kunstwelt ihrer Zeit inspiriert und sich selbst schon zu Lebzeiten zu einer Legende gemacht hat.

1909 gründet die früh verwaiste Gabrielle »Coco« Chanel, die immer neue Geschichten über ihre Herkunft in Umlauf bringt, ein Hutatelier in Paris. Mode entwirft sie in dieser Zeit nur für sich selbst und ihre Freundinnen. Was für sie zählt, sind Geradlinigkeit und natürliche Bewegungsfreiheit. Sie lässt sich die Haare abschneiden und trägt Hosen – revolutionär für die damalige Zeit und erfolgreich: 1915 eröffnet sie ihr erstes eigenes Modehaus und in den zwanziger Jahren tummelt sie sich im illustren Kreis aus Intellektuellen, Künstlern und reichen Industriellen. Sie ist u. a. befreundet mit Igor Strawinsky, Jean Cocteau und Pablo Picasso. Mit dem Herzog von Westminster ist sie bis in die höchsten Kreise der britischen Gesellschaft vernetzt. Winston Churchill und der Herzog von Windsor zählen zu ihren Freunden. Zu Beginn der Dreißiger Jahre bewohnt sie eine Suite im Hotel Ritz und beschäftigt bis zu 4.000 Arbeiterinnen.

Coco Chanel hatte zahlreiche Liebschaften. Besonders brisant ist ihre Affäre mit dem deutschen Diplomaten Hans Günther von Dincklage, Sonderbeauftragter des Reichssicherheitshauptamts in Frankreich. Als Agentin F-7124 soll Chanel in der »Operation Modellhut« Winston Churchill zu Gesprächen mit den Deutschen über ein mögliches Kriegsende überreden. Was damals genau passiert sei, so heißt es heute aus dem Modehaus Chanel, ganz im Sinne von Coco Chanel, werde »ohne Zweifel für immer ein Mysterium bleiben«.



TANZ OHNE WORTE



Kinderrabatt bis einschl. 14 Jahren, Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
Ausweiskontrolle beim Einlass!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

August 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

BALLET'N'BLUES


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Minuten (inkl. ca. 20 Min. Pause)




»Der Blues existiert, seit die Welt existiert. Der Blues ist die Wurzel der Musik, der Ursprung von Rock’n’Roll und Punk oder was sonst noch. Blues und Kirche - alles ist darum herumgebaut, und alles hat seinen Ursprung dort: Blues ist die Geschichte von Mann und Frau. Der Beginn der Welt. Adam und Eva im Paradies.« So beschrieb der große John Lee Hooker einst den Musikstil, der bis heute untrennbar mit seinem Namen verbunden ist.

»Die Seele des Blues vertanzen«, so lautet nun das selbst gesteckte Ziel von Ballettdirektor Peter Breuer, der das Publikum mit dieser Kreation gleichzeitig ein Stück weit in seine eigene Vergangenheit blicken lässt. Begeisterte er sich doch schon früh für die großen Blues-Titel, die er in kleinen privaten Jam-Sessions mit seinem Vater, einem passionierten Jazz-Musiker, kennengelernt hatte. So wird hier auch keine trockene Lektion über die Geschichte des Blues zu erleben sein, sondern ein buntes Kaleidoskop, das alle Schattierungen dieser vielseitigen Musikform auf die Bühne bringt. Neben klassischen Titeln von Robert Johnson, Son House, Janis Joplin und natürlich der Blues Brothers wird ein wesentlicher Teil des Abends von den Songs des Wiener Blues-Originals Al Cook getragen. Seine Band wird das Geschehen dabei nicht nur live untermalen, sondern ebenfalls in Dialog mit den Tänzern treten und deren Impulse aufnehmen.

BALLET’N‘BLUES nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise, die ihren Ursprung auf einer staubigen Straßenkreuzung im amerikanischen Süden hat und von dort aus den Wurzeln und Ablegern des Blues nachspürt. Aufbauend auf den mal melancholisch, mal humorvoll angehaucht Songs, präsentieren Peter Breuer und das Salzburg Ballett ein Stück, das diese vielschichtige Musikrichtung in all ihren Facetten präsentiert und dabei auch die emotionale Komponente keineswegs außer Acht lässt. Oder frei nach Champion Jack Durpee: »You got a good woman and lose her and that's the beginning of the blues.«



TANZ OHNE WORTE



Kinderrabatt bis einschl. 14 Jahren, Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
Ausweiskontrolle beim Einlass!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

August 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Andrew Eccles, dancers: Rachael Mclaren & Daniel Harder

ALVIN AILEY


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Min. (inkl. 2 Pausen)




Die legendäre Tanzcompany aus den Vereinigten Staaten

Das Alvin Ailey American Dance Theater ist ein lebendiges Sinnbild für die Freude am Leben. Seine überragenden Tänzerinnen und Tänzer bringen sie mit einzigartiger Schönheit und Kraft und mit herausragender Perfektion auf die Bühne – berührend, mitreißend und mit ihrer ganzen Seele. Nun kommt die international erfolgreichste Tanzcompany aus den Vereinigten Staaten – eines der angesehensten Tanzensembles der Welt – nach ausverkauften Gastspielen mit einem neuen Programm zurück ans Deutsche Theater.

Ausgezeichnete Kultur-Botschafter

Alvin Ailey veränderte mit der Gründung seiner Company vor über 50 Jahren den Tanz für alle Zeiten. Schnell entwickelte sich das Ensemble zu einem wahren Wunder an Kraft, Anmut und Eleganz und ist bis heute ohnegleichen. Für ihre künstlerischen Verdienste wurde die Company international mit den renommiertesten Preisen ausgezeichnet und mit dem Titel „Cultural Ambassador to the World“ zum offiziellen kulturellen Repräsentanten der Vereinigten Staaten von Amerika gekürt.



TANZ OHNE WORTE



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

August 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

DIE HERZOGIN VON CHICAGO


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 180 Minuten (inkl. ca. 20 Min. Pause)




Jazz gegen Csardas

Nach den erfolgreichen Gastspielen der beiden Operetten „Die Csardasfürstin“ (2015) und „Gräfin Mariza“ (2016) steht auch in diesem Sommer eine Operette von Emmerich Kálmán auf dem Spielplan des Deutschen Theaters. Sein Stück DIE HERZOGIN VON CHICAGO – in der Inszenierung des Budapester Operettentheaters (Regie: Attila Béres) – erlebt im Oktober in München seine deutsche Erstaufführung. Und das fast 90 Jahre nach seiner Uraufführung am 5. April 1928 in Wien. Gemeinsam mit seinen beiden seine Textdichter Julius Brammer und Alfred Grünwald wagte sich an ein für damalige Zeiten heikles Thema. Das Eindringen des Jazz in das Genre der Wiener Operette. „Jazz gegen Csardas” lautet dann auch die Überschrift der Uraufführungskritik in der „Neuen Freien Presse”. Während sich die Gegensätze im Stück annähern und gegenseitig befruchten, führt der Jazz im kurze Zeit späer von den Nazis beherrschten Deutschland zum Aufführungsverbot der Operette. Man versah sie wie so viele andere unliebsame Werke kurzerhand mit dem Etikett „Entartete Musik”.

Operette in drei Sprachen

Eine Besonderheit der Inszenierung ist auch die Sprache. Lieder und Dialoge gibt es abwechselnd sowohl in Deutsch, Englisch und Ungarisch, wobei die beiden letzteren mit Übertiteln versehen werden. DIE HERZOGIN VON CHICAGO erzählt die Geschichte der verwöhnten Millionärstochter Mary aus den USA. Diese wettet mit ihrer Freundin Edith Rockefeller, einem ebenfalls sehr reichen Mädchen, darum, bei der anstehenden Europareise etwas zu kaufen, was normalerweise für Geld gar nicht zu bekommen ist. Der Einsatz: eine Million Dollar. Mary lernt während der Reise Boris kennen, den attraktiven Thronfolger des imaginären ost-europäischen Landes Sylvaria. Mit ihrer sturmhaften Begegnung beginnt der Kampf zwischen zwei Weltordnungen. Das reiche amerikanische Mädchen kauft und gestaltet den königlichen Palast des hoffnungslos verschuldeten Landes Sylvaria um, hofft aber insgeheim auf die Liebe von Boris. Der hingegen versucht, seine Selbstachtung und kulturellen Wurzeln vor dem mitreißenden Einfluss aus Übersee zu schützen.

Musikalischer Wettstreit

Charleston oder Tschardasch, Geld oder Monarchie, amerikanischer Lebensstil oder europäische Traditionen – das sind die Fragen, die sich auch in der Musik und in der Besetzung widerspiegeln. Ein Jazz- sowie ein Zigeuner-Trio setzen einen wundervollen Kontrast zu den klassischen Operettenmelodien des 36-köpfigen Orchesters. 15 Solisten, ein 24-köpfiger Chor sowie 16 Tänzerinnen und Tänzer komplettieren das ebenso große wie großartige Ensemble des Budapester Operettentheaters. Seit 1923 bietet das Traditionshaus musikalische Unterhaltung der Spitzenklasse und ist mit seinen Produktionen auch regelmäßig in München und am Deutschen Theater zu Gast.



SONGS UND DIALOGE IN DEUTSCHER, ENGLISCHER UND UNGARISCHER SPRACHE



Kinderrabatt bis einschl. 14 Jahren, Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
Ausweiskontrolle beim Einlass!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

September 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

DIE DREI ??? - FLUCH DES PIRATEN


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 110 Minuten ((inkl. ca. 20 Min. Pause)




nach dem Roman von Ben Nevis, nach Motiven von Robert Arthur
Bühnenbearbeitung und Inszenierung: Moritz Seibert

Die drei ??? – das sind die drei Jungdetektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews, das erfolgreichste und beliebteste Detektivtrio der Weltliteratur. Robert Arthur ersann die erste Geschichte der drei jugendlichen Detektive 1964, und gewann Alfred Hitchcock als „Schirmherrn“ für die ersten Bücher. Inzwischen haben viele Autoren weitere Fälle der drei ??? erzählt und haben zu dem ungebrochenen Erfolg der Reihe beigetragen. Rund 45 Mio. Hörspiele und 15 Mio. Bücher der drei ??? wurden bis heute verkauft.

In Rocky Beach, dem kleinen Ort an der kalifornischen Pazifikküste ganz in der Nähe von Los Angeles, haben gerade die Sommerferien begonnen. Justus, Peter und Bob treffen sich in ihrem Hauptquartier, um einen gerade erfolgreich aufgeklärten Fall zu den Akten zu legen und dann ganz entspannt den Ferienbeginn mit ein paar Freunden - und Bob und Peter mit ihren Freundinnen - am Strand zu feiern. Dementsprechend sind sie nicht wirklich passend für einen Einsatz gekleidet, als Justus plötzlich von Althena über den Haufen gerannt wird - einem Mädchen, das sie kennen, weil sie mit einer Freundin ebenfalls ein Detektivbüro betreibt - und das jetzt von einem bewaffneten Mann verfolgt wird. Durch die Hilfe der drei ??? schien sie ihrem Verfolger entkommen zu sein – doch nicht auf Dauer. Peter konnte nur noch beobachten, wie sie letztlich doch in die Fänge des Unbekannten geraten ist. Erst jetzt bemerkt Justus, dass eine kleine Digitalkamera in seiner Hosentasche steckt. Die kann nur Althena ihm zugesteckt haben, in dem Moment, in dem sie über ihn gestolpert ist.

Die drei Detektive streichen ihre Party-Pläne und ziehen sich wieder in ihr Hauptquartier zurück, um die Bilder auf der mysteriösen Kamera zu analysieren. Und tatsächlich – die Bilder enthalten verschiedene Hinweise auf einen Fall, an dem Althena vermutlich gerade arbeitete. Wahrscheinlich gibt es einen Zusammenhang zwischen diesem Fall und ihrer Entführung. Wahrscheinlich war es kein Zufall, dass sie Justus umgerannt hat, sondern pure Absicht, um ihm die Kamera unauffällig zu geben und so ihre Beweismittel zu sichern. Aber worum geht es in dem Fall? Wer ist der Entführer, und wo ist die Entführte?



DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE


EMPFOHLEN FÜR KINDER AB 8 JAHREN.




Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

September 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

BOYBANDS FOREVER


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. ? Minunten (ohne Pause)




Eine aufregende Zeitreise

Ob „New Kids on the Block”, „Take That”, „Backstreet Boys” oder „One Direction” – nichts polarisiert und fasziniert so sehr wie Boybands. Seit Generationen verkaufen sie weltweit Millionen Tonträger und brechen mindestens ebenso viele Herzen. Riesenerfolge, Massenhysterien, ungebrochene Begeisterung und unsterbliche Popsongs. Kommen Sie mit uns auf eine aufregende Welt- und Zeitreise, wenn BOYBANDS forEVER für einen Abend das Boyband-Feuer neu entfacht und die besten Songs in einer großartigen Live-Show vereint.

Töchter tauchen in die Jugend ihrer Mütter ein

BOYBANDS forEVER ist eine Musical-Show, die uns das Phänomen und sein Erfolgsgeheimnis ergründen lässt – Step by Step und Hit für Hit. Zusammen mit einer erstklassigen Cast begeben wir uns auf eine spannende Rundreise durch die Jahrzehnte, über die Kontinente und erfahren alles über die Essenz der ultimativen Boyband. Was ist es, was diesen Zauber ausmacht, die Emotionen auslöst? Welche Rolle spielen die Charaktere, die Outfits, die Videos? Die Neugierigen werden verstehen, die Töchter die Jugend ihrer Mütter nachempfinden und die Fans dürfen endlich mal wieder Fan sein: Zwei Stunden voller perfekter Choreografie, beeindruckender Dancemoves und cooler Styles, aber auch viel Spaß, Selbstironie und vor allem einzigartiger Melodien mit den so besonderen Gesangsharmonien aus der Feder internationaler Top-Produzenten.

Erstklassige Band, großartiger Cast

Gemeinsam mit einer erstklassigen Band werden die Darsteller bei BOYBANDS forEVER die großen Hits der wichtigsten Boybands präsentiert: Mit Songs der Backstreet Boys, Take That, East 17, Caught in the Act, New Kids on the Block, Boyzone, The Wanted, N´Sync bis zu One Direction. Die vier Protagonisten der Show werden nicht nur die weiblichen Fans verzücken. Und natürlich bringen Steve, der hübsche Traumschwiegersohn, Mike, der athletische Streetdancer, Justin, der süße Blonde und Rod, der charmante Bad Boy, neben ihren außergewöhnlichen Stimmen auch so einiges fürs Auge mit. Wir sind sehr gespannt, wer der Publikums-Liebling wird!

Die Show für den perfekten Mädelsabend

BOYBANDS forEVER ist die Musical-Show für einen perfekten Mädelsabend – oder um einfach zusammen mit seinen Liebsten in die wilde Jugendzeit zurückzublicken. Ob mit der alten Clique, der besten Freundin von damals, mit der eigenen Tochter oder dem Ehemann. Auf jeden Fall mit einem Prosecco und dem Fan-Shirt Ihrer liebsten Boyband – für einen unvergesslichen Abend wieder 17 sein!



SONGS IN ENGLISCHER UND DEUTSCHE MODERATION


Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahre;
Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

Oktober 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

SUPERSTARS DES MUSICAL - HOLLYWOOD DREAMS


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 min. (inkl. 25 min. Pause)




Hollywood ist der Inbegriff von Ruhm und Glamour, es steht für Stars und Sternchen, Filmklassiker und Blockbuster. Doch egal ob Komödie, Romanze oder Drama – kein Film kommt ohne Musik aus. Und noch mehr als Bilder wecken Melodien Emotionen und Erinnerungen.

Die Produktion HOLLYWOOD DREAMS nimmt den Zuschauer mit auf eine musikalische Reise in die Traumfabrik. Fünf der größten Musicalstars lassen alte und neue Soundtracks lebendig werden und präsentieren die schönsten Songs aus den größten Hollywoodfilmen.

FILMMUSIK ALS KONZERTERLEBNIS

Alexander Klaws, Pia Douwes, Andreas Bieber, Mark Seibert und Sabrina Weckerlin gehören zu den ganz Großen des deutschen Musicals. In dieser einzigartigen Show stehen sie gemeinsam auf einer Bühne, um das Publikum in die Welt des Films zu entführen.
Gemeinsam laden sie zum „Breakfast Club“ ein, bestehen „Die Reifeprüfung“ und lassen sich vom „Saturday Night Fever“ anstecken.

Die Hits, mitreißende Soli und bewegende Duette aus „Dirty Dancing“, „Rocky 2“, „Die unendliche Geschichte“, „Bodyguard“, „Titanic“, „Pretty Woman“, den beliebtesten DisneyFilmen und vielen weiteren Filmklassikern werden in dieser grandiosen Besetzung und einmaligen Konstellation zum unvergesslichen Konzertereignis.

Begleitet werden die fünf Starsolisten von einer Liveband mit renommierten Musikern unter der Leitung von Mario Stork. Das Konzept und die Regie liegen in den Händen von Andreas Luketa.



SONGS IN DEUTSCHER UND ENGLISCHER SPRACHE


Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahre;
Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!
Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

Oktober 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

GREASE - DAS MUSICAL


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 130 Minuten (inkl. ca. 20 Min. Pause)




Pomade und Lederjacken

Heiße Sommernächte, die auf¬re¬gendsten Hüftschwünge aller Zeiten und natürlich Welthits wie „You’re the one that I want“ oder „Summer Nights” sorgen für Partyfeeling pur. GREASE feiert die Zeit der unsterblichen Fifties, als Pomade und Lederjacken noch cool, Eltern so richtig spießig und Autorücksitze die schönsten Orte der Welt waren …

Einzigartige Erfolgsgeschichte

So einzigartig wie das Musical ist auch seine Erfolgsgeschichte: Was aus einer verrückten Idee in einer bierseligen Nacht werden kann, ahnten die Autoren von GREASE Anfang der 70er Jahre sicher nicht. Ihre Liebesgeschichte zwischen dem coolen Danny und der schüchternen Sandy, die sich nach einem Urlaubsflirt zu Schuljahresbeginn unter neuen Vorzeichen an der Rydell High School wiedertreffen, wurde zu einer der schönsten High-School- Romanzen aller Zeiten.

Der Kult kehrt zurück

1971 wurde die Urfassung als fünfstündige Amateurproduktion in Chicago aufgeführt. Ein Jahr später schlug schließlich die große Stunde und die gekürzte Fassung feierte Premiere im Eden Theater am Broadway und wurde dort in den folgenden siebeneinhalb Jahren mehr 3300 Mal aufgeführt. Den gleichen Hype löste auch die Verfilmung im Jahr 1978 aus und machte Olivia Newton-John und John Travolta zu Weltstars.

In einer mitreißenden Inszenierung kehrt das Kult-Musical zum 45-jährigen Jubiläum der Broadway-Premiere 2017 zurück ans Deutsche Theater. Long live Rock’n’Roll!



SONGS IN ENGNGLISCHER UND DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Kinderrabatt bis einschl. 14 Jahren, Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Showcardrabatt nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
Ausweiskontrolle beim Einlass!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.

Oktober 2017

November 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Jens Hauer

ROCKY HORROR SHOW


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 120 Min. (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




Let’s do the Time Warp Again!
Nach einer ausverkauften Tournee und drei Jahren Pause kehrt RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW 2018 endlich wieder zurück ans Deutsche Theater. Zeit für die größte Party und den unartigsten Spaß der Musical-Geschichte – inszeniert unter dem höchstpersönlichen Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien. An Halloween 2008 feierte Sam Buntrocks Inszenierung von RICHARD O’BRIEN’S ROCKY HORROR SHOW ihre umjubelte Weltpremiere in Berlin. Über eine Million Fans ließen sich seitdem von der international hochgelobten Produktion begeistern. 300 000 Besucher machten die letzte Tournee zum ausverkauften Hit. Im kommenden Jahr sind wieder Straps und Stilettos angesagt. Es wird gerufen, gebuht und mit Lichtern geschwenkt, was das Zeug hält, wenn es heißt: „Let’s Do the Time Warp Again!“

Trash, Sex und Rock'n'Roll: der schrägste Trip der Musical-Geschichte
Seit ihrer Uraufführung 1973 am Royal Court Theatre in London wird die ROCKY HORROR SHOW so euphorisch von ihrem Publikum gefeiert und so enthusiastisch miterlebt, wie kein anderes Musical der Theatergeschichte. Gleiches gilt für die legendäre Verfilmung. Sobald die ebenso witzige wie schrille Story um das junge, biedere Paar Brad Majors und Janet Weiss und den diabolischen Außerirdischen Dr. Frank’n’Furter ihren Lauf nimmt, steigt das Publikum ohne Rücksicht auf gute Sitten in die Geschichte ein und macht einfach mit. Spott, Vergötterung, Anarchie: 2018 wird die gelebte Liebe zur Rocky Horror Show auch wieder das Münchner Publikum erfassen.



SONGS UND DIALOGE IN ENGLISCHER SPRACHE MIT DEUTSCHEM ERZÄHLER



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!)
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 25,-€ (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.



FANBAG: Alles, was zum Kult gehört
Die Wasserpistole für den Regen, die Zeitung dagegen, Konfetti zur Hochzeit, ein Licht gegen Dunkelheit, ein Handschuh fürs Labor und vieles mehr, um mittendrin zu sein, im extravagantesten Rocktheater der Musical-Geschichte! Inklusive Gebrauchsanweisung für Rocky-Neulinge. Den Fanbag-Voucher können Sie wie Ihr Ticket ganz einfach in unserem Online-Shop oder an der Theaterkasse erwerben. Den Voucher können Sie dann am Abend der Veranstaltung am Merchandising-Stand gegen ein Fanbag eintauschen

Februar 2018

März 2018

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

DISNEY'S DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 150 Minuten (inkl. ca. 20 Minuten Pause)




Besondere München-Premiere

Eine Geschichte, die berührt. Ein Musical, das begeistert. Das Deutsche Theater präsentiert 2017 mit DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME eine ganz besondere München-Premiere. Basierend auf dem Roman-Klassiker von Victor Hugo sowie dem wunderbaren Zeichentrickfilm von Disney und seiner grandiosen Musical-Melodien ist die Geschichte um den berühmten Glöckner Quasimodo nach der Europapremiere im Stage Theater des Westens in Berlin ab 11. November 2017 für gut zwei Monate in der bayerischen Landeshauptstadt zu erleben.

Die Handlung

Das Musical ist die dramatisch-romantische Liebesgeschichte des buckeligen Glöckners Quasimodo. Der ausgestoßene Quasimodo wächst im Glockenturm der Pariser Kathedrale Notre Dame heran, abgeschirmt von der Außenwelt. Ein Straßenfest lockt ihn auf den Platz vor die Kirche, wo er von der feiernden Menge zunächst bestaunt, aber anschließend an den Pranger gestellt wird. Einzig Esmeralda hat Mitleid und befreit Quasimodo. Als sich der Zorn gegen sie richtet und sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll, bietet ihr Quasimodo Asyl im Kirchturm. Damit stellt er sich aber gegen seinen Ziehvater, den Domprobst Frollo... Eine Geschichte um Liebe, Hass und Leidenschaft baut sich auf, aus der es kein Entrinnen gibt.

Musik und Texte

Für DISNEYS DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME von Autor Peter Parnel und Regisseur Scott Schwartz haben Alan Menken und Stephen Schwartz neue Songs komponiert. Mit großem Chor und Orchester erstrahlt ihre Musik jeden Abend in neuem Glanz. Menken und Schwartz zählen zu den weltweit erfolgreichsten Komponisten und Textern der Musicalbranche und zeichneten bereits für den Kino-Erfolg und die erste Musicalversion des Glöckners verantwortlich. Alan Menken gewann acht Oscars® u.a. für die Musik von Disney-Produktionen wie „Arielle, die Meerjungfrau“ (1989), „Die Schöne und das Biest“ (1991), „Aladdin“ (1992) und „Pocahontas“ (1995) sowie – gemeinsam mit Stephen Schwartz – für „Der Glöckner von Notre Dame“ (1996) je eine Oscar®- und Golden Globe-Nominierung. Der Komponist und Autor Stephen Schwartz feierte weltweit Erfolge, u. a. mit Musicals wie „Godspell“, „Pippin“ und vor allem „Wicked – Die Hexen von Oz“, für das er 2003 einen Grammy Award bekam. Für den Disney-Film „Pocahontas“ erhielt er 1995 mit Alan Menken zwei Oscars ® und einen Golden Globe.

Weltweit erfolgreich

DISNEY THEATRICAL PRODUCTIONS, eine Division von The Walt Disney Studios, wurde 1994 gegründet und steht unter der Leitung von Tom Schumacher. Seine acht Broadway-Produktionen haben weltweit mehr als 133 Millionen Theaterbesucher gesehen, wurden für 59 Tony Awards® nominiert und gewannen diese höchste Broadway-Auszeichnung 20 mal. Mit aktuell 15 selbst oder in Lizenzvergabe produzierten Shows wird ein professionelles Disney Musical nahezu zu jeder Stunde des Tages weltweit gezeigt.



SONGS UND DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Kinderrabatt: bis einschl. 14 Jahren; Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
Schowcardrabatt: nur für Inhaber einer Showcard (Diese muss gesondert erworben werden!); Rentner erhalten 5% Ermäßigung
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende
erhalten einen Last-Minute-Tarif von 50 % Ermäßigung (zzgl. 1,-€ Vertriebsgebühr) jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn auf verfügbare Restkarten.


ORCHESTERGRABEN (Parkett Reihe A-D) IST NICHT BESTUHLT, DA HIER DAS ORCHESTER SITZT

November 2017

Dezember 2017

Januar 2018

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Marcus Hartmann

STEFAN LEONHARDSBERGER: DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA - EIN LIEDERABEND


Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 150 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)




Musikkabarett mit viel Schmäh

„Da hat alles gestimmt. Mimik, Gestik, die Lieder, die Texte“, urteilte ein Besucher nach dem Konzert von Stefan Leonhardsberger im vergangenen Jahr. „Wir haben es sehr genossen. Er soll so bald wie möglich wieder kommen.“ Bei seinem ersten Auftritt im Deutschen Theater begeisterte der österreichische Schauspieler und Sänger gemeinsam mit seinem kongenialen Gitarristen Martin Schmitt aber auch die anderen Gäste. „Ich denke, dass der Stefan noch eine große Zukunft vor sich hat“, war sich einer sicher. Eine Meinung, die wir teilen. Darum holen wir Stefan Leonhardsberger und Martin Schmitt mit ihrem Programm DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA 2017 noch mal zu uns auf die Bühne und freuen uns auf dieses spritzige Musikkabarett mit viel Schmäh und Lebensweisheit. Und wir hoffen, dass Stefan Leonhardsberger auch dann wieder sagen kann: „Es war ein Konzert, dass wir sicherlich niemals vergessen werden.“

Folgenreiche Vaterschaftsklage

Für DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA hat sich Stefan Leonhardsberger mit dem Autor Paul Klambauer zusammengetan und Klassiker der Popmusik sowie aktuelle Charthits ohne Berührungsangst vor großen Namen neu interpretiert.
Durchs freie Übersetzen ins Österreichische erzählen die berühmten Melodien völlig neue Geschichten: So trauert in Lana del Reys „Summertime Sadness“ ein junger Mann der Stunde hinterher, die er durch die Sommerzeitumstellung verloren hat, Michael Jacksons „Billy Jean“ wird zur Chronik einer folgenreichen Vaterschaftsklage, und in Rihannas „Umbrella“ zerbricht eine Freundschaft beinahe an einem Bissen Schnitzel während Tina Turners „Privat Dancer“ etwas zu tief ins Glas blickt.

Unschlagbares Duo

Der Münchner Merkur machte 2015 mit Stefan Leonhardsberger „eine echte Entdeckung“ und die Augsburger Allgemeine Zeitung beschreibt ihn als „begnadeter Sänger mit einer kräftigen Stimme“. Ursprünglich kommt der gebürtige Oberösterreicher allerdings aus dem Schauspiel, genoss seine Ausbildung in Linz und war zwei Jahre Ensemblemitglied des Stadttheaters in Ingolstadt wo er bereits mit dem Publikumspreis ausgezeichnet wurde. Sein Talent und seine Leidenschaft für Musik konnte er dort als Hauptdarsteller im Musical „Dylan“ und in einem Stück über Johnny Cash unter Beweis stellen. Darüber hinaus erspielt er sich mit dem Cover-Projekt „Austria 4“ eine große Fangemeinde in ganz Bayern.
Leonhardsbergers Bühnenpartner Martin Schmid ist vielen Musicalfreunden als Sänger der Revueband „Presley Family“ ein Begriff. Für DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA zaubert er sich auf seiner Gitarre durch die Musikgeschichte, und legt mit gekonnten Arrangements den Glutkern des Pop frei. Schmids Bühnenpräsenz und musikalische Brillanz bilden den Rahmen, in dem Stefan Leonhardsberger zu seinen darstellerischen Höhenflügen ansetzen kann.



MUSIKKABARETT IN ÖSTERREICHISCHER MUNDART



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende

November 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

DIE ORCHESTERPROBE - EINE KOMÖDIE NACH KARL VALENTIN

SILBERSAAL IM DEUTSCHEN THEATER



Einlass: 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn



Dauer: ca. 140 Minuten inkl. 20 Min. Pause




vom ValentinKarlstadt Theater München

In dieser haarsträubenden, zeitlosen Komödie gibt "Valentin" nacheinander den Trompeter, Violinisten und Schlagzeuger. Ständig unterbricht und provoziert der aufmüpfige "schlechteste" Musiker den Vorstadtkapellmeister ("Karlstadt"), und bringt ihn zur Verzweiflung. Nichts klappt, und das aufs Schönste. In der Zwischenzeit übt sich das Orchester herrlich schräg durch unsägliche Kostproben mit schwungvoller und skurriler Musik.

Ein wunderbar groteskes Gefecht zwischen Taktstock, Maßkrug und Geigenbogen – ein Großangriff auf die Lachmuskeln.

Anneliese Kühn (Valentins Enkelin): Viele behaupten zwar immer, man könne Valentin und Karlstadt nicht nachspielen, doch das ValentinKarlstadt Theater schafft es hervorragend die Beiden auf der Bühne wieder lebendig zu machen. So führen Gerald Karrer, Bele Turba und Christian Auer fort, was schon immer meinem Großvater sehr am Herzen lag: „Ich will ja nur, dass die Leute lachen“




DIALOGE IN DEUTSCHER SPRACHE



Schwerbehindertenrabatt: ab einem Behindertengrad von 50%, in den Ausweis eingetragene Begleitpersonen (Kennzeichen "B") erhalten ebenfalls Schwerbehindertenrabatt;
AUSWEISKONTROLLE BEIM EINLASS!

Kein Last-Minute-Tarif für Schüler, Studenten, Azubis, München Pass-Inhaber, BFD-Leistende

Dezember 2017

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht

© Foto: Deutsches Theater

Deutsches Theater Wertgutschein

Ob Weihnachten, Geburtstag oder Hochzeit - egal welchen Anlass Sie feiern, ein Showbesuch im Deutschen Theater ist immer ein passendes Geschenk. Unsere attraktiven Gutscheine im dekorativenGeschenkumschlag bieten Ihnen alle Freiheiten:

- Sie müssen sich nicht auf eine bestimmte Vorstellung festlegen. Die Gutscheine können innerhalb eines Jahres für alle Veranstaltungen und Termine des Deutschen Theaters eingelöst werden.

- Sie bestimmen, wieviel Sie ausgeben möchten, denn der Gutschein kann telefonisch oder über die Theaterkasse über jeden beliebigen Betrag ausgestellt werden.

- Auf Wunsch übersenden wir den Gutschein direkt an die Person, der Sie eine Freude machen möchten.

*** Gutscheine sind nur an der Theaterkasse einlösbar. ***

VerfügbarWenigeKeineDerzeit nicht